Edition Minerva: Katalog 2014

Braunschweiger Rokoko

Rokoko_6cmH Im Laufe seiner Geschichte war Braunschweig eine bedeutende Hanse-, Messe- und Residenzstadt. Diesem Umstand verdankt Braunschweig eine sich über Jahrhunderte erhaltende hohe Qualität des Kunsthandwerks. Mit der Übersiedlung des Hofes von Wolfenbüttel nach Braunschweig in den Jahren 1753/54 wurde die alte Handwerkstradition der Stadt mit der Nachfrage des Hofes nach Luxus­waren und einer stärkeren Finanzkraft der Käufer verbunden. Durch die Übernahme und Gründung von Manufakturen durch Herzog Carl I. wurde das künstlerische Potential verstärkt. Diese Gründung zog Künstler und Fachkräfte aus ganz Deutschland, ja sogar aus dem Ausland, nach Braunschweig, die wiederum den zünftigen Handwerkern Anregungen lieferten. Dies führte zu einer Spielart des deutschen Rokoko, dem “Braunschweiger Rokoko”, das allerdings in der kunstgeschichtlichen Forschung bisher noch kaum eine Würdigung fand. Dies mag daran liegen, dass das wichtigste Zeugnis, das Residenzschloss, nicht mehr vorhanden ist. Ein weiterer Grund dürfte sein, dass die Blütezeit des Rokoko in Braunschweig nur von kurzer Dauer war. Schnell öffnete man sich in Braunschweig den modischen Entwicklungen, und setzte diese in vollendeter Könnerschaft um; und bereits um 1765/1770 hatte sich die Braunschweiger Manufaktur dem Frühklassizismus geöffnet. Mit dem hier vorgelegten Werk soll nun auf den nur fünfundzwanzig Jahre währenden Zeitraum des Braunschweiger Rokoko  auf-merksam gemacht werden. Der vorliegende Band zeigt die hervorragende Qualität des Braunschweiger Kunsthandwerks. Vorgestellt werden Möbel, Silber, Porzellan, Lackwaren und Fayencen der Braunschweiger Zünfte zur Zeit des Rokoko, die noch heute eine hohe Wertschätzung genießen.

Städtisches Museum Braunschweig (Hrsg.)
Braunschweiger Rokoko
mit Beiträgen von Martin Eberle, Erika Eschebach, Andreas Flöck,
Justus Lange, Irmgard Müsch, Julia M. Nauhaus,Andrea Winter
168 Seiten,
175 Abb. in Farbe,
23 x 28 cm, Pappband.
EUR 28,00 / SFr 51,00
ISBN 978-3-932353-98-7

Stand: November 2011. Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Highlights