Edition Minerva: Katalog 2014

Die jüdische Welt und die Wittelsbacher

Wittelsbacher_Cover Die erste Ausstellung des Jahresthemas “Sammelbilder” widmet sich der Geschichte des Sammelns von Jüdischem in München. Sie stellt Fragen nach der Bedeutung jüdischer Kultur im Kontext fürstlicher Repräsentation, genauso wie nach der Definition des Jüdischen. Schon in der Kunstkammer Albrechts V. gab es einen Tisch mit jüdischen Gerätschaften und auch die Hofbibliothek enthielt von Anfang an wertvolle hebräische Handschriften. Verfügbar waren diese Judaica durch die Judenvertreibung des Spätmittelalters geworden. Die dritte wittelsbachische Sammlung, das Bayerische Nationalmuseum, weist dagegen in eine Zeit, in der Juden in München leben durften und von den bayerischen Landgemeinden sowie aus Osteuropa in die Stadt zogen.

Die jüdische Welt und die Wittelsbacher
64 Seiten,
60 Ab­bildungen in Farbe,
22 x 28 cm, Klappenbroschur,
deutsch/englisch.
EUR 12,00 / SFr 21,00
ISBN 978-3-938832-16-5

Stand: November 2011. Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Highlights