Edition Minerva: Katalog 2014

Kasseler Silber

Silber Über 300 Jahre lang gehörten die Kasseler Silberschmiede zu den Meistern der Silberschmiedezunft. Sie arbeiteten auf höchstem Niveau für den hessischen Hof, für sakrale Stiftungen und im Auftrag der Stadt Kassel. Auch wohlhabende Bürger haben sich repräsentative Schaustücke, Geschenke und qualitätvolles Gebrauchssilber schmieden lassen. Über dreihundert solcher Gegenstände werden in diesem Band vorgestellt: die weltberühmte Stutzuhr von Jost Bürgi, Tafelsilber des hessischen Kurfürsten sowie des Königs Jeróme von Westphalen, Hochzeitssilber des Biedermeier, Ratssilber der Gründerzeit sowie erstmals in diesem Zusammenhang dokumentiertes calvinistisches Kirchensilber. Anfang des 18. Jahrhunderts führten aus Frankreich geflüchtete Hugenotten das Handwerk der Kasseler Silberschmiede zu neuem Höhepunkt.
38 Zeichnungen zu Meisterstücken sind ein historisches Dokument. Die umfangreichen Markenverzeichnisse und Essays zur Geschichte der Silberschmiede machen diesen Band zu einem unentbehrlichen Helfer für Forscher Sammler und Händler.

Reiner Neuhaus/Ekkehard Schmidberger
Kasseler Silber aus Barock, Empire und Gründerzeit

352 Seiten,
250 Abb., davon 50 in Farbe,
21 x 28 cm, Broschur.
EUR 25,00 / SFr 45,50
ISBN 978-3-932353-20-8

Vergriffen

Stand: November 2011. Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Highlights