Edition Minerva: Katalog 2014

Die Münchner Secession 1892–1914

63339_Secession_Umschlag „Man soll auf unseren Ausstellungen Kunst sehen und jedes Talent, ob älterer oder neuerer Richtung, dessen Werke München zur Ehre gereichen, soll seine Blüte reich entfalten können.„

In dieser Forderung des 1892 formulierten Memorandums der Münchner Secession zeigte der Zusammenschluss junger Künstler seinen kunstpolitischen Anspruch: Die Abkehr von veralteten Kunstprinzipien und konservativer Kunstauffassung. Am 15. Juli 1893 öffnete die erste Aus-stellung der Münchner Secession ihre Pforten in einem neuen Gebäude an der Ecke Piloty-/Prinzregentenstraße.

Das Phänomen der Münchner Secession stand am Beginn einer umgreifenden und internationalen Künstlerbewegung, deren Ideen, Neuerungen und Wirkungen bald in ganz Europa zu spüren waren.

Michael Buhrs (Hrsg.)
Secession 1892–1914 –
Die Münchner Secession
ca. 296 Seiten,
250 Abbildungen, davon 200 in Farbe,
24 x 30 cm, gebunden Schutzumschlag.

38,00 EUR / 58,00 SFr
ISBN 978-3-938832-33-2

Stand: November 2011. Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Highlights