Edition Minerva: Katalog 2014

Der Brutus vom Kapitol

Brutus_Cover „…. den als sehr teuer eingeschätzten Kopf des Iunius Brutus aus Metall mit eingelegten Augen“.

(Ulisse Aldrovandi)

Das hochberühmte Bronzebildnis des sogenannten „Brutus“ steht im Mittelpunkt einer Ausstellung im alten Museum: Seine Ausleihe nach Berlin stellt ein außergewöhnliches Entgegenkommen der Kapitolinischen Museen der Stadt Rom dar, handelt es sich doch um eine der bekanntesten Antiken Roms. So verwundert es nicht, dass die Büste seit ihrer Rückkehr aus dem Pariser Exil im Jahre 1815 die Ewige Stadt nicht mehr verlassen hat. Der vorliegende Band behandelt nicht nur den „Brutus“ als antikes römisches Porträt, sondern beleuchtet auch seinen Einfluss auf die Künstler der Renaissance und des 18. Jahrhunderts. Zugleich wird aufgezeigt welche enorme Wirkung dieses Bildnis als politisches Symbol in der Französischen Revolution entfaltete.

 

Der Brutus vom Kapitol
Ein Porträt macht Weltgeschichte
herausgegeben von Agnes Schwarzmaier für die Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin

128 Seiten, 120 Abbildungen, davon 85 in Farbe,
17 x 23 cm, Broschur

EUR 12,90 / SFr 17,90
ISBN 978-3-938832-59-2

Stand: November 2011. Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Highlights