Edition Minerva: Katalog 2014

Heroische Zeiten

untitledHeroische Zeiten

Tausend Jahre persisches Buch der Könige


Das Museum für Islamische Kunst (SMB) und die Orientabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin präsentieren die Ausstellung „Heroische Zeiten. Tausend Jahre persisches Buch der Könige“, in deren Rahmen zehn illustrierte Schahname-Handschriften, ergänzt durch eine große Auswahl von Einzelblättern aus sogenannten „Diez’schen Klebealben“, gezeigt werden.

Die ersten persischen Handschriften fanden bereits 1672 ihren Weg in die Berliner Bibliothek. Sie stammten aus dem Besitz von Adam Olearius, der zwischen 1635 und 1639 als Gesandter längere Zeit Persien bereiste. Diplomaten, Gelehrte und Forschungsreisende brachten auch in späteren Jahrhunderten zahlreiche Handschriften von ihren Expeditionen in den Nahen Osten mit und vermehrten auf diese Weise die Bestände der Königlichen Bibliothek.

Mit 42.000 Bänden betreut die Staatsbibliothek zu Berlin eine der umfangreichsten und bedeutendsten Sammlungen orientalischer Handschriften in der westlichen Welt, zu denen 2.400 in persischer Sprache gehören, darunter eine Vielzahl illustrierter und mit kostbaren Einbänden versehener Prachthandschriften.

 

Heroische Zeiten

Tausend Jahre persisches Buch der Könige



Für das Museum für Islamische Kunst –

Staatliche Museen zu Berlin



Herausgegeben von Julia Gonnella und Christoph Rauch



184 Seiten, ca. 140 Abbildungen größtenteils in Farbe,

21 x 29 cm, Broschur



ISBN 978-3-938832-70-7

EUR 9,90 / 13,90 SFr

Stand: November 2011. Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Highlights