Edition Minerva: Katalog 2014

Joseph und Zulaikha. Beziehungsgeschichten zwischen Indien, Persien und Europa

untitled

Die Ausstellung im Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin (11.6.-7.9.2014 im Kupferstichkabinett – Staatliche Museen zu Berlin) präsentiert die alttestamentliche Josephsgeschichte in transkultureller Perspektive. Sie zeigt zum einen die wechselseitige Rezeption islamischer Bildkultur im Werk Rembrandts und christlichen Bildmaterials im indo-islamischen Mogulreich auf. Zum anderen vergleicht sie, wie die Josephsgeschichte in christlichen und islamischen Bildkulturen illustriert und transformiert wurde. Während sinnliche Attraktivität im persischen Kontext als Sinnbild geistiger Schönheit zu verstehen ist, changiert das Motiv im europäischen Kontext zwischen betonter Erotik und der moralischen Verurteilung weiblicher Sexualität. Die Zusammenführung von Darstellungen der Josephsgeschichte aus verschiedenen Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz macht die engen Bezüge zwischen nahöstlichen und europäischen Bildkulturen deutlich.

Joseph und Zulaikha.
Beziehungsgeschichten zwischen Indien, Persien und Europa
Herausgegeben von: Vera Beyer,
Friederike Weis, Heinrich Schulze Altcappenberg

64 Seiten mit 40 Farbabbildungen
29 x 21 cm, Broschur

ISBN 978-3-943964-10-3
EUR 19,90 / CHF 28,50

Stand: November 2011. Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Highlights