Edition Minerva: Katalog 2013

SIXTINA MMXII

Sixtina-mmxii.jpg

SIXTINA MMXII. 2012. Katharina Gaenssler
264 Seiten mit 228 zumeist farbigen Abbildungen,
Klappenbroschur 19,0 x 25,5 cm

Die Künstlerin Katharina Gaenssler hat den Zeitpunkt für ihr Kunstwerk Sixtina, 2012 gut gewählt. Raffaels Gemälde der Sixtinischen Madonna wird anlässlich der Jubiläumsausstellung im sogenannten Gobelinsaal Gäste aus aller Welt empfangen.

An seinem angestammten Ort, dem Sixtina-Saal, wird der Besucher an der Wand dank der fotografischen Intervention von Katharina Gaenssler keine Leerstelle vorfinden. An die Stelle von Raffaels weltberühmten Gemälde tritt der Gobelin Sixtina, 2012. Wie bereits zu Raffaels Zeiten wurde dieser Wandteppich im belgischen Flandern in einer Gobelin-Manufaktur nach den Vorgaben der Künstlerin ausgeführt. Der Würdeform des Ortes angemessen, knüpft Katharina Gaenssler damit an die vergessene Tradition der aufwendig hergestellten und kostspieligen Gobelins an und wählt erstmals eine Tapisserie für eine Rauminstallation.

Katharina Gaensslers Fotografien schaffen neue Raumansichten. Dafür tastet sie mit der digitalen Kamera – einer Spurensuche gleich – Bild für Bild jedes Raumdetail ab. Für Dresden wählte die Künstlerin die Raumflucht der Gemäldegalerie zur Sixtina hin. In der zusammengesetzten fotografischen Raumcollage kann der Besucher in der Form eines Gobelins die Galerie, wie durch ein Prisma gesehen, neu erleben.

Der Museumsbesucher, der den Galerieflügel der Italiener erwartungsvoll betritt, wird auf seinem Weg zu Raffaels Sixtina Schritt für Schritt ent-täuscht. Am Ende der Saalfolge angelangt, führt ihm der Gobelin Sixtina, 2012 dieselbe Raumflucht noch einmal vor Augen. Durch diesen Kunstgriff wird nicht nur die Abwesenheit der Madonna thematisiert, sondern im übertragenen Sinn auch die Unerreichbarkeit der Gottesmutter. Der Besucher bekommt einmalig die Chance, diese Erfahrungen hautnah über eine Intervention der zeitgenössischen Kunst zu erleben.

Am Ende eines jeden fotografischen Raumprojekts schafft Katharina Gaenssler ein Künstlerbuch. Für Dresden hat sie einen großformatigen Bilder-Atlas mit 224 systematisch geordneten Detailaufnahmen der Sixtina angelegt. Er liegt im Sixtina-Saal aus und wird für die Besucher von Zeit zu Zeit weitergeblättert. Auch hier gelingt es der Künstlerin, die Sixtinische Madonna nicht einfach nur abzubilden. In extremer Nahansicht gewinnt der Besucher Einblick in die malerischen Details, die jedes Einzelbild als sensationellen Farbenrausch feiern. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog zur Genese des Gobelins mit der Werkgeschichte des Künstlerbuches.

Katharina Gaenssler
SIXTINA MMXII

19,0 x 25,5 cm
264 Seiten mit 228 zumeist farbigen Abbildungen,
Klappenbroschur 19,0 x 25,5 cm
mit 12seitigem Appendix zur Installation des Gobelins
EUR 35,00 / SFr 42,00
In deutscher und englischer Sprache
ISBN 978-3-943964-00-4

Highlights